Yomis Haustierbedarf-Shop

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Mehr über...

Informationen

http://www.internetsiegel.net

Bestseller

01. Yomis Fit-Kauknochen

Ab 3,20 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Beaphar Lachsöl Bonbons

Ab 6,00 EUR
24,49 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Beaphar Knoblauch Bonbons

Ab 3,30 EUR
13,47 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. Yomis Mahlzeit Rind 15kg

62,90 EUR
4,19 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

05. Yomis Mahlzeit Huhn 15kg

58,00 EUR
3,87 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

06. Yomis Mahlzeit Rind 5kg

25,00 EUR
5,00 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

07. Yomis Mahlzeit Ente 15kg

62,50 EUR
4,17 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

08. Yomis Mahlzeit Huhn 5kg

24,00 EUR
4,80 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

09. Yomis Mahlzeit Ente 5kg

24,70 EUR
4,94 EUR pro 1 kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

10. Rinderhaut - Kaurolle ca. 13cm 20St.

3,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlweisen

Name: Zecke ( Ixodes ricinus -Holzbock- )

- wohl die bekannteste Zeckenart -

Klasse: Spinnentiere ( Arachindae - mit 8 Beinen - )

Größe: Zecken sind stecknadelkopfgroß und im vollgesogenen

Zustand um ein vielfaches größer.

Stadien: Ei, Larve/Nymphe, ausgewachsene Zecke

Lebenszyklus: Pro Stadium etwa 1 Jahr ( 2 - 3 Jahre gesamt )

Verbreitung: Eine weibliche Zecke kann bie zu 5000 Eier in

Ihrem Leben legen.

Nahrung: Blut - Zecken sind so dehnbar, dass sie im vollgesogenen

Zustand etwa 200 mal so viel wiegen, wie vor ihrer Blutmahlzeit.

Eine Zecke nimmt pro Entwicklungsstadium nur einmal

Nahrung auf und kann bei ungünstigen Verhältnissen bie zu 2 Jahre

lang fasten.

Lebensraum: 99% ihres Lebens verbringt die Zecke freilebend auf der Suche nach einem Wirt.

Um möglichst lange unbemerkt zu bleiben, sondert die Zecke mit ihrem Speichel einen betäubenden, gerrinungshemmenden " Mix " ab.

Gefahr: Zecken können Krankheiten übertragen.

Die wohl bekanntesten sind : FSME wird durch Viren verursacht

( FrühSommerMenigoEnzephalitis )

Borrilose wird durch Bakterien ausgelöst

Zeckenentfernung:

Eine Zecke sollte mit einem Zeckenhaken

möglichst nahe am Kopf gefasst und gerade aus der Haut gezogen werden.

Nicht drücken oder quetschen.

Wichtig: Beobachten Sie die Einstichstelle nach der Entfernung genau. Sollte sich ein roter Ring

um die Einstichstelle bilden, ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen.

Zecken halten sich vor allem in der freien Natur auf. Sobald die ersten

Sonnenstrahlen nach einem frostigen Winter den Boden erwärmen,

lauern sie im Unterholz, an Sträuchern, im Gras etc. auf ihre Opfer

Zurück